Hinweis Hybridsemester: Für das WiSe 20/21 ist die Anzahl an Teilnehmer*innen auf 16 beschränkt. Eine vorherige Einschreibung in den Moodlekurs ist notwendig. Die Einschreibung kann ab dem 12.10.2020 8Uhr durchgeführt werden. Sobald alle Plätze belegt sind, ist eine Einschreibung nicht mehr möglich.
Der Einschreibeschlüssel lautet: 3DDUAF$19

Nach Rücksprache mit den Teilnehmer*innen findet das Seminar größtenteils digital statt. Notwendige Präsenztermine werden vorab innerhalb des Moodlekurses organisiert. Inhalt der Präsenztermine ist der praktische Umgang mit den 3D-Druckern.


Seminarbeschreibung

Gemeinsam erlernen die Student*innen den praktischen Umgang mit den typischen Werkzeugen der additiven Fertigung. So erlangen sie die notwendigen Fähigkeiten, um eigene Projekte zu entwerfen, abzuschätzen und gezielt umzusetzen.

Hierzu vermittelt das Seminar in den Themengebieten CAD, 3D-Scan und 3D-Druck folgende Kompetenzen:

  • Erstellen einfacher Konstruktionen mittels CAD-Programmen
  • Erstellen von für den 3D-Druck geeigneten Konstruktionen
  • Digitalisierung realer Vorlagen am Beispiel Photogrammetrie (3D-Scan).
  • Aufbereitung der Scandaten für den 3D-Druck
  • Digitalisierung problematischer Vorlagen
  • Aufbereiten von dreidimensionalen Datenbeständen für den 3D-Druck (Slicer)
  • Funktion und Bedienung eines 3D-Druckers am Beispiel des FDM-Verfahrens

Das Seminar behandelt für jedes Themengebiet in wenigen Theorieteilen die benötigten Grundlagen. Anschließend erarbeiten sich die Student*innen gemeinsam erste praktische Erfahrungen und vertiefen diese in Übungen.