Die Teilnehmer des Proseminars werden zunächst in die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens (z. B. Festlegung
einer Forschungsfrage, Literaturrecherche, Aufbau einer Gliederung, korrektes Zitieren) eingeführt. Darauf aufbauend
stellen die Studierenden die vergebenen Themen in einer kurzen Präsentation vor und erstellen eine kurze Seminararbeit
zum Ende des Semesters.